logo PG Knetzgau

Gutes Essen, nette Gespräche, überraschende Gäste – das alles gibt es beim ersten Running Dinner in Knetzgau und seinen Ortsteilen. Wer Lust hat, Leute aus der Gemeinde kennenzulernen, ist hier genau richtig und zwar am Freitag, 15. November 2024 ab 18 Uhr.

Herzlich willkommen!

Sie interessieren sich für das erste Running Dinner, das am Freitag, 15. November 2024 ab 18 Uhr in der Gemeinde Knetzgau und seinen Ortsteilen stattfinden wird. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind. Wir, das sind die Pfarreiengemeinschaft Knetzgau und das Bündnis für Familie und Senioren der Gemeinde Knetzgau.

Was ist ein Running Dinner?

Running Dinner heißt: An einem Abend in drei verschiedenen Küchen privater Haushalte mit verschiedenen Menschen zu essen. Es macht Spaß, macht satt und verbindet Menschen miteinander. Jeder bringt etwas mit – entweder eine Vorspeise, eine Hauptspeise oder ein Dessert. Doch nicht das aufwändigste Essen steht im Vordergrund. Es geht darum, eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Wer Lust hat, ungezwungen mit Leuten aus der Gemeinde einen kurzweiligen Abend zu verbringen, für den ist das eine großartige Gelegenheit.

Wie funktioniert das Running Dinner?

  • Sie suchen sich eine/n Kochpartner/in und melden sich an. Oder Sie nehmen alleine teil und Ihr Kochpartner wird Ihnen zugeteilt. Dabei müssen Sie eine Entscheidung treffen. Wollen Sie Gastgeber/in sein – dann werden Sie die Hauptspeise zubereiten und alle drei Gänge werden bei Ihnen zu Hause gegessen (Sie brauchen Platz für sechs Personen). Wollen Sie das nicht – dann werden Sie am Running Dinner zu drei verschiedenen Privatwohnungen unterwegs sein und entweder eine Vorspeise oder eine Nachspeise mitbringen.
  • Klingt kompliziert, ist aber einfach. Etwa eine Woche vorher bekommen Sie eine Info, für welchen Gang Sie zuständig sind und bei wem Sie zu Gast sein werden – falls Sie nicht selbst Gastgeber/in sind. Sie bereiten das Gericht zu, packen es ein und sind um 18 Uhr bei der ersten Adresse. Hier treffen Sie auf die Gastgeber – logisch – und ein weiteres Koch-Duo. Sie essen gemeinsam die Vorspeise, die zwei von Ihnen mitgebracht haben. Nach einer festgelegten Zeit machen Sie sich auf zur zweiten Adresse. Hier haben die Gastgeber die Hauptspeise gekocht und zwei weitere Gäste tauchen auf. Das Ganze geschieht dann nochmal an einem dritten Ort, wo die mitgebrachte Nachspeise das Mahl abrundet. Sind Sie selbst Gastgeber oder Gastgeberin, ist das Ganze noch simpler. Um 18 Uhr kommen vier Gäste zu Ihnen, zwei haben die Vorspeise dabei. Sie gehen wieder, vier andere kommen – Sie haben für sie gekocht. Zum Schluss kommen weitere vier, die Nachspeise haben sie im Gepäck.
  • Danach treffen sich alle Teilnehmenden zu einem gemütlichen Ausklang. Der Ort hierfür wird noch bekanntgegeben.

Die Anmeldung ist ab 1. September 2024 möglich.

 

­